FlightGear 1.9.1 für openSUSE 11.0

Da es die damals aktuelle FlightGear Version 1.9.1 nicht als RPM-Paket für openSUSE 11.0 [W] gab, blieb nichts anderes übrig als es aus dem Quelltext selber zu übersetzen.

Als erste Anhaltspunkte findet sich im FlightGear WIKI neben einer Anleitung für FlightGear 0.9 auch einen Artikel, der das Kompilieren von Version 1.0 unter openSUSE 10.3 beschreibt.

Ausgestattet mit diesen Informationen habe ich mich daran gemacht die aktuelle Version 1.9.1 unter openSuSE 11.0 zu bauen.


Wichtiger Hinweis

Diese Anleitung bezieht sich auf veraltete Versionen der Software.
Für die zur Zeit aktuelle openSUSE 12.2 existieren fertige FlightGear 2.10 Pakete.



Zusätzliche SUSE Software

Auf dem vorhandenen System sind bereits folgende Schemata mittels YaST installiert gewesen.

Nun gilt es sicherzustellen, dass folgende Pakete auf dem System installiert sind.

Am einfachsten ist das mittels YaST zu überprüfen und die nicht vorhandenen Programme mit Ihren Abhängigkeiten zu installieren.



OpenSceneGraph

Zusätzlich wird noch OpenSceneGraph 2.7.* benötigt, welches nicht in openSUSE 11.0 enthalten ist.
Die mit openSUSE 11.0 ausgelieferte Version 2.6.1 führt zu reproduzierbaren Darstellungsfehlern bei den Cockpits und Flugzeugen.
Die Beschreibung und Lösung des Problems findet sich in diesem Thread.

Wir besorgen uns daher den Quelltext des Development Release von der OpenSceneGraph Website, entpacken und installieren es.

Wichtiger Hinweis:
Mit gutem Gewissen kann ich bisher nur OpenSceneGraph 2.7.8 empfehlen.
Bei neueren Version kam es reproduzierbar zum Abbruch bei der Übersetzung des Quelltextes.
Mutige Naturen können es natürlich gerne selber mit dem "latest development release" probieren.
unzip OpenSceneGraph-2.7.8.zip
cd OpenSceneGraph-2.7.8
./configure
make
su
make install
ldconfig

Die Installation von OpenSceneGraph ist jetzt abgeschlossen.
Um sicherzustellen, dass die Bibliotheken von OpenSceneGraph erfolgreich geladen wurden, ist als root folgender Befehl auszführen:

ldconfig -p | grep osg

Wenn die darauf folgende Ausgabe diverse Symlinks nach folgendem Schema enthält ist alles in Ordnung.

libosg* (libc6) => /usr/local/lib/libosg*


FlightGear Quelltexte herunterladen

Von der FlightGear Download Seite werden folgende Archive mit den Quelltexten benötigt.



Quelltexte aus den komprimierten Archiven entpacken

Zuerst wird der Quelltext aus den Archiven entpackt.

tar xvzf SimGear-1.9.1.tar.gz
tar xvzf FlightGear-1.9.1.tar.gz
tar xvjf FlightGear-data-1.9.0.tar.bz2

Verschieben von (FlightGear) "data" in das FlightGear Verzeichnis.

mv ./data ./FlightGear-1.9.1/data


FlightGear übersetzen und installieren

Wichtig:
Der Platzhalter "/kompletter/pfad/zu/" ist im weiteren Installationsverlauf jeweils individuell an das System anzupassen.

SimGear übersetzen und installieren.

cd SimGear-1.9.1
./configure --prefix=/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1
make
make install
make clean

FlightGear übersetzen und installieren.

cd ../FlightGear-1.9.1
./configure --prefix=/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1
make
make install
make clean

Wenn die Übersetzung und Installation des Quelltextes abgeschlossen ist, ergibt sich folgende Verzeichnisstruktur.

FlightGear Root
/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1
Ausführbare Dateien
/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1/bin
Szenerie Dateien
/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1/data/Scenery
Flugzeuge
/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1/data/Aircraft

Die Startdatei von FlightGear, "fgfs", befindet sich unter "/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1/bin/fgfs".



FlightGear Starten

Um FlightGear von der Konsole aus zu Starten sind ein paar Parameter nötig.
Wichtig ist alle Parameter in einer Zeile, nur von Leerzeichen getrennt anzugeben.

/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1/bin/fgfs
--fg-scenery=/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1/data/Scenery
--fg-root=/kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1

Flightgear begrüßt uns jetzt im Cockpit einer C172P auf der Startbahn.
Unter -> "Environment" -> "Time Settings" kann nun die Tageszeit ausgewählt werden.

Die Dokumentation zu FlightGear befindet sich unter /kompletter/pfad/zu/FlightGear-1.9.1/docs-mini.
Eine Schnellübersicht der Parameter ist in den Manpages zu fgfs enthalten.

man fgfs

Als komfortable Oberflächen zum Starten mit weiteren Parametern bieten sich FGrun oder KFreeFlight an.



FlightGear erweitern

Um Flightgear zu erweitern und individuell anzupassen, stehen viele zusätzliche Ojekte, Modelle, Szenerien und Flugzeuge zur Verfügung.